Der Wald als Lebensraum

Noch im Schuljahr 18/19 durften die damals siebten Klassen mit der Waldpädagogin Barbara Karcher aus Dachau den nahegelegenen Wald nicht nur als Erholungs- sondern auch als Lebensraum der Bewohner der Lüfte kennenlernen. Mit vielen Versuchen durften die Schülerinnen und Schüler alles rund um Vögel näher erforschen. Vom Befühlen von Tierpräparaten bis zur genauen Betrachtung unterschiedlicher Vogelfedern mit der Lupe und dem Kennenlernen der unterschiedlichen Jagdverhalten waren die Kinder voll und ganz eingebunden und nahmen dabei mehr bleibendes Wissen mit, als jede Seite im Schulbuch es hätte ermöglichen können.

Vanessa Mair