Prävention

Als Prävention (vom lateinischen praevenire für „zuvorkommen, verhüten“) bezeichnet man vorbeugende Maßnahmen, um ein unerwünschtes Ereignis oder eine unerwünschte Entwicklung zu vermeiden. Ganz allgemein kann der Begriff mit „vorausschauender Problemvermeidung“ übersetzt werden.
(Quelle: Wikipedia)

Ganz in diesem Sinne haben wir an der Mittelschule Markt Indersdorf eine Konzeption erstellt, die die Sucht- und Gewaltprävention sowie die sexuelle Aufklärung in den Focus der präventiven Arbeit rückt.

Prävention

 

 

 

 

Dabei stützt sich die Mittelschule Markt Indersdorf auch auf die Erfahrung ihrer externen Partner. Neben den verpflichtenden unterrichtlichen Inhalten und der Arbeit in den Klassen sensibilisieren zusätzliche Angebote unsere Schüler für die Themen Suchtprävention und sexuelle Aufklärung. Im Anschluss finden Sie eine Übersicht der Präventionsthemen, die in den Jahrgangsstufen 5 – 9 behandelt wird. Die Kontaktdaten unserer Partner entnehmen Sie bitte der Broschüre ‘Wir schauen hin! Nicht weg!’ (Die Broschüre wird den Eltern zu Beginn des Jahres ausgehändigt.)

Suchtprävention_2013 (3) (2)

Alle Schüler unterzeichnen jedes Jahr eine Suchtvereinbarung.