Die drei K: Kommunikation, Kooperation, Königsdorf

Alle Fünfklässler begaben sich in der Woche vom 26. bis 30 November für drei Tage in die Jugend-bildungsstätte in Königsdorf. Ziel war die Festigung der Klassengemeinschaft. Die Seminartage sollten also das Zusammengehörigkeitsgefühl in der Klasse verbessern, die Kommunikation und die Kooperation fördern und ein soziales Miteinander vermitteln. Durch gemeinsames Lösen von Teamaufgaben außerhalb des schulischen Umfelds lernten sich die Schüler noch besser kennen und erlebten sich und die Klasse in der Zusammenarbeit wie z.B. bei einem Turmbau aus Klötzen. Zahlreiche Spiele, abwechselnd im Seminarraum oder im Freien, oder ebenfalls das Basteln von Laternen in der Gruppe mit anschließender Nachtwanderung im schneebedeckten Wald, sorgten dafür, dass auch der Spaßfaktor nicht zu kurz kam.

Christian Bromme

 

 

 

Die Mittelschule Markt Indersdorf wünscht Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins Jahr 2019!

Der Unterricht beginnt im neuen Jahr am 07.01.2019 um 08:00 Uhr!

Weihnachtsgrüße von der Engelbastelgruppe

sdr

9b im Residenztheater

Am 17.12.2018 besuchte die Klasse 9b das Residenztheater in München, um das Stück „Alice im Wunderland“ anzusehen. Das Stück verzauberte v.a. mit den schönen Kostümen und dem Bühnenbild. Um den Tag abzurunden gingen wir auf den Mittelalter Christkindlmarkt am Odeonsplatz. Hier konnte man die tollen Handwerke bestaunen und viele Leckereien essen. In der Adventszeit ist es schön aus dem stressigen Alltag zu entfliehen und sich einmal einen entspannten Kulturtag zu gönnen.

Frohe Weihnachten wünscht die Klasse 9b!

Vorlesewettbewerb der 6. Klassen

Auch in diesem Jahr zeigten die Klassensieger des Vorlesewettbewerbs (initiiert vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels) in der Gemeindebücherei ihr Können in der Endrunde. Vor einer Jury, bestehend aus den Lehrkräften Birgid Roeder und Sebastian Hahnl sowie Claudia Schmeller und Miriam Bieringer von der Gemeindebücherei, lasen die Kinder jeweils etwa fünf Minuten aus einem Buch ihrer Wahl vor. Danach mussten sie noch einen unbekannten Text (ein Auszug aus dem Buch „Hilfe, die Herdmanns kommen“) bewältigen.

(Ein herzliches Dankeschön an die Jury!)

Strahlende Schulsiegerin wurde Antonia Kollmair aus Klasse 6c. Platz zwei und drei gingen an Sebastian Sulzberger (6c) und Lukas Holdenrieder (6a). Gratulation und ein dickes Lob an euch drei! Die Urkunden und Buchgutscheine überreichte Schuldirektorin Petra Fuchsbichler. Antonia wird unsere Schule im nächsten Schritt beim Kreiswettbewerb vertreten. Alle sechsten Klassen werden Dank der Organisation von Frau Großhauser mit ihren Lesepaten der 10. Klassen das Buch „Hilfe, die Herdmanns kommen“ lesen und im Januar dazu eine Theateraufführung besuchen.

Top