Die drei K: Kommunikation, Kooperation, Königsdorf

Alle Fünfklässler begaben sich in der Woche vom 26. bis 30 November für drei Tage in die Jugend-bildungsstätte in Königsdorf. Ziel war die Festigung der Klassengemeinschaft. Die Seminartage sollten also das Zusammengehörigkeitsgefühl in der Klasse verbessern, die Kommunikation und die Kooperation fördern und ein soziales Miteinander vermitteln. Durch gemeinsames Lösen von Teamaufgaben außerhalb des schulischen Umfelds lernten sich die Schüler noch besser kennen und erlebten sich und die Klasse in der Zusammenarbeit wie z.B. bei einem Turmbau aus Klötzen. Zahlreiche Spiele, abwechselnd im Seminarraum oder im Freien, oder ebenfalls das Basteln von Laternen in der Gruppe mit anschließender Nachtwanderung im schneebedeckten Wald, sorgten dafür, dass auch der Spaßfaktor nicht zu kurz kam.

Christian Bromme