Abschlussfahrt der Klassen 9a, 9b und 9c nach Wien

Die neunten Klassen waren vom 12.03. bis 15.03. in Wien. Auf dem Programm stand neben einer äußerst kurzweiligen Stadtrundfahrt und dem Besuch des Praters auch das Mumok (Museum der modernen Kunst). Das Naturkundemuseum hatte leider geschlossen und so besuchte ein Teil der Gruppe kurzerhand stattdessen das kunsthistorische Museum. Nicht unbedingt alltäglich war die Stadtführung zum Thema Graffitisubkultur in Wien, die uns zu diversen Pieces und Throw Ups an und unter Wiens Brücken führte. Selbstverständlich wurde auch der Stephansdom besichtigt. Ein Teil von uns wagte sich sogar zusammen mit Frau Seitz und Herrn Haag bis auf die Spitze des Südturms des Stephansdoms. Dazu mussten 343 Stufen einer äußerst engen Wendeltreppe bezwungen werden. Die Enge im Treppenturm war definitiv nichts für Menschen mit Platzangst. Zum Abendessen waren wir einmal im Hardrock Café Vienna und ein anderes Mal in einem leckeren und sehr bekannten Schnitzelrestaurant, dem Figlmüller. Die Schnitzel waren so groß, dass viele sich aus den Resten sogar noch eine Schnitzelsemmel für die Busfahrt nach Hause “basteln” konnten. An unserem letzten Tag in Wien konnten die Schüler bei einer kleinen Stadtrallye selbstständig verschiedene touristische Wiener Highlights erkunden.

Sebastian Haag

 

Veröffentlicht in Schulleben